Auf die erste Bestellung gibt es 20% Rabatt! Gutscheincode: GBABY20

Was verursacht eine verstopfte Nase bei Babys und Kleinkindern?

Überraschenderweise kann die kleine Nase so viel Schleim produzieren - ist aber auch völlig normal. Eine verstopfte Nase wird durch eine Entzündung der empfindlichen Membran in der Nasenhöhle verursacht, und Sie müssen sich normalerweise keine Sorgen machen.

Stauungen bei Neugeborenen sind sehr häufig, auch wenn es kein Problem gibt – der Schleim in ihrem System bedeutet, dass sich ihr Immunsystem entwickelt.

Andere Ursachen für eine Stauung bei Säuglingen und Kleinkindern sind Viren der oberen Atemwege wie Erkältung, Grippe, Allergien, kaltes Wetter und versehentliche Exposition gegenüber Umweltreizstoffen wie Tabakrauch. Die verstopfte Nase und die laufende Nase Ihres Kindes können von anderen Symptomen begleitet werden, einschließlich Niesen, Husten und juckender Haut um die Nase oder das Gesicht.

Wann haben Babys oder Kleinkinder eine verstopfte Nase oder eine verstopfte Nase und wann sollten Sie den Arzt rufen?

An sich ist eine verstopfte Nase oder eine verstopfte Nase kein Grund zur Sorge, insbesondere wenn sie durch Kälte oder kaltes Wetter verursacht wird - was auch bei Erwachsenen zu Schnupfen führen kann.

Wenn Ihr Baby aufhört zu stillen, weil es nicht gleichzeitig atmen und saugen kann, wird es für Sie beide schmerzhaft. Versuchen Sie, ein paar Tropfen Kochsalzlösung in ihre Nasenlöcher zu geben, um den Schleim zu lösen, und saugen Sie dann vorsichtig mit einem Nasensauger an der Nase, um ihre Nasenhöhle zu reinigen.

Es kann auch hilfreich sein, einen Kaltnebel-Luftbefeuchter in ihr Schlafzimmer zu stellen und dem Dampf aus der Dusche auszusetzen. Stellen Sie nur sicher, dass Sie nach und nach mehrere Schichten Kleidung ausziehen, wenn das Badezimmer heiß wird, und sie beim Verlassen des Zimmers wieder anziehen.

Wenn die verstopfte Nase Ihres Kindes von Fieber, Ohrenschmerzen, Halsschmerzen und/oder geschwollenen Drüsen begleitet wird oder Sie einen Fremdkörper in der Nase vermuten, rufen Sie sofort Ihren Kinderarzt an. Wenn die Atmung Ihres Kindes schwierig wird, auch durch den Mund, müssen Sie sofort die Notrufnummer des Kinderarztes oder 911 (oder in die Notaufnahme) rufen.

Wenn Sie eine allergische Reaktion auf Umweltschadstoffe vermuten (was bei Babys selten vorkommt) oder wenn Ihre Nase grün, blutig oder stinkend ist, müssen Sie ebenfalls Ihren Arzt aufsuchen.

Manchmal sind diese sekundären Symptome bei einem Baby schwer zu unterscheiden. Wenn Sie sich also Sorgen um die Nasenblockade Ihres Kindes und sein allgemeines Wohlbefinden machen, ist es eine gute Idee, trotzdem Ihren Arzt zu rufen, und sei es nur, um Sie zu beruhigen.

In Verbindung stehende Artikel

Wie verwenden Neugeborene einen Nasensauger?

Was können Sie Babys oder Kleinkindern bei verstopfter Nase geben?

Wie kann man die tiefe Nase eines Babys sicher entfernen?

Ist eine Glasflasche oder eine Plastikflasche besser?