Auf die erste Bestellung gibt es 20% Rabatt! Gutscheincode: GBABY20

Die beste Zeit um Zink für Kinder zu ergänzen

Jedes Baby kann an Zinkmangel leiden. Sobald der Körper einen Zinkmangel hat, verursacht dies verschiedene Symptome im Körper des Babys. Zu diesem Zeitpunkt beginnen viele Mütter, ihr Baby ängstlich mit Zink zu ergänzen, aber Zinkergänzung ist auch Um die richtige Methode und Zeit zu haben, folgen wir dem Herausgeber, um den besten Zeitpunkt für die Zinkergänzung für Kinder zu sehen.

Zunächst einmal gibt es in der Tat keine spezielle Definition für den besten Zeitpunkt für eine Zinkergänzung. Nachdem das Baby nach vier Monaten Symptome eines Zinkmangels im Körper hat, reicht es im Allgemeinen aus, dem Baby rechtzeitig eine Zinkergänzung zu geben. Mütter müssen jedoch die Zeitdauer für die Zinkergänzung meistern. Wenn eine Zinkergänzung zur Ergänzung des Babys verwendet wird, gibt es keine zeitliche Begrenzung. Wenn das Baby jedoch einige mit Zink ergänzte Produkte einnimmt, achten Sie darauf, die Einnahme von 100 Tagen nicht zu überschreiten, da das Baby nach Ablauf von 100 Tagen einige Vergiftungssymptome haben kann.

Darüber hinaus ist es nicht so, dass eine unbegrenzte Zinkergänzung für das Baby gut ist. Nur ein vernünftiges Verständnis von Methode und Zeitpunkt der Zinkergänzung kann mit halbem Aufwand einen Multiplikatoreffekt erzielen. Sobald die Zinkergänzung übermäßig ist, kann das Baby Übelkeit, Erbrechen und sogar Verstopfung haben. Das schwere Baby kann auch Gelenkblutungen, Nierenversagen, Herz-Kreislauf- und zerebrovaskuläre Erkrankungen usw. verursachen, so dass die Mutter immer noch ins Krankenhaus gehen muss, um den Körper des Babys zu untersuchen. Es gibt keinen Zinkmangel und dann Zinkpräparate für das Baby.

Symptome von Zinkmangel bei Kindern

Lebhafte und süße Babys können unter dem Mangel an Spurenelementen in ihrem Körper leiden. Jedes Spurenelement hat eine andere Wirkung im Körper des Babys. Deshalb werde ich heute mit Müttern die spezifischen Symptome eines Zinkmangels bei Kindern besprechen. Etwas? Damit Mütter diese Symptome rechtzeitig erfassen und ihren Babys rechtzeitig Zinkpräparate geben können.

1. Wenn das Baby einen schweren Zinkmangel in seinem Körper hat, nimmt seine Immunität allmählich ab. Das Kind bekommt oft eine Erkältung und Fieber und entwickelt einige Entzündungen wie Lungenentzündung, Bronchitis, Mandelentzündung und Nachtschweiß beim Schlafen. Zustand.

2. Babys mit Zinkmangel leiden auch unter Unaufmerksamkeit, besonders aktiv, und ihre Reaktionsfähigkeit ist viel langsamer als bei normalen Kindern, und es gibt einen großen Unterschied in der Lernfähigkeit.

3. Die Symptome eines Zinkmangels sind bei den meisten Kindern grundsätzlich manifestiert, wählerische Esser, Anorexie, schlechtes Essen, manche Kinder beißen sogar Nägel, essen Haare, Schmutz, Sand und andere seltsame Dinge.

4. Wenn die Mutter die Fingernägel des Babys genau beobachtet, wird sie feststellen, dass die Kinder mit Zinkmangel weiße Flecken haben. Wenn die Haut des Babys beschädigt ist, heilt die Wunde des Babys mit Zinkmangel nicht leicht und leidet oft an Dermatitis, Ekzemen und so weiter.

#Babynahrungszubereiter

In Verbindung stehende Artikel

Mein Baby wird mit Kalzium ergänzt, warum fehlt ihm immer noch Kalzium?

Was man zur Zinkergänzung für Kinder essen sollte

Ist es für Babys besser, rohes oder gekochtes Fleisch zu essen?

Welche Größe ist der richtige Esszimmerstuhl für das Baby?