Auf die erste Bestellung gibt es 20% Rabatt! Gutscheincode: GBABY20

Möglichkeiten zur Nahrungsergänzung für Neugeborene

1. Stillen

Wenn das Neugeborene gestillt wird, ist die Fütterungszeit nicht festgelegt.Im Allgemeinen wird es alle dreieinhalb Stunden gefüttert und jede Fütterung dauert etwa 15 Minuten, Kolostrum ist sehr wertvoll, daher sollten Neugeborene so viel saugen dürfen mal wie möglich. Muttermilch (insbesondere Kolostrum) ist die beste natürliche Ernährung für Babys.

2. Künstliche Fütterung

Säuglingsanfangsnahrungsmilchpulver, auch Muttermilchpulver genannt, ist ein künstliches Lebensmittel, das auf Kuhmilch oder anderer tierischer Milch oder anderen tierischen und pflanzlichen Bestandteilen basiert und entsprechend mit Nährstoffen angereichert wird, um das Wachstum und die Entwicklung von Säuglinge. Wenn keine Muttermilch verfügbar ist, sollte frische Milch oder Milchpulver oder mit Genehmigung des Gesundheitsamtes verkauftes Säuglingsmilchpulver verwendet und gemäß der angegebenen Essmethode gefüttert werden. Füttern Sie 6-7 mal am Tag, alle 4 Stunden oder so. Da Milch zu viele Mineralien wie Natrium und Kalium enthält, erhöht sie die Nierenbelastung des Babys; das Protein in der Milch ist hauptsächlich Käseprotein, das der Verdauung und Aufnahme des Babys nicht förderlich ist. Wenn Mütter künstliche Ernährung annehmen, sollten sie daher Säuglingsnahrung anstelle von Milch verwenden.

3. Mischfütterung

Unter normalen Umständen wird zum Stillen kein Wasser benötigt. Künstliche und Mischfütterung kann zwischen den beiden Fütterungen mit warmem Wasser gefüttert werden und kann 2 bis 3 mal täglich mit jeweils ca. 40 ml gefüttert werden (kann allmählich gesteigert werden). Im Allgemeinen können Sie nach dem Stillen weiterhin Milch oder Milchpulver (Reismehl) füttern, oder Sie können es in den Stillpausen füttern. Bestehen Sie darauf, dreimal täglich zu stillen.

4. Nahrungsergänzungsmittel

Babys im Alter von 4 bis 6 Monaten beginnen, nicht flüssige Nahrung zu schlucken und zu zahnen. In diesem Stadium kann Einzelmilch den Bedarf des Säuglingswachstums nicht decken, daher sollte zusätzlich zur Milchfütterung nach und nach Ergänzungsnahrung hinzugefügt werden. Das Prinzip der zunehmenden Ergänzungsnahrung lautet: von weniger zu mehr, schrittweise und geordnet. Es ist zu beachten, dass Kinder auf bestimmte Lebensmittelzutaten, insbesondere auf bestimmte Proteine, allergisch sein können, und Eltern sollten besonders vorsichtig sein. Tragen Sie das Baby so früh wie möglich zu Outdoor-Aktivitäten oder zu einer geeigneten Vitamin-D-Ergänzung. Unabhängig davon, ob das Baby die Säuglingsnahrung ganz oder teilweise zu sich nimmt, ist es wichtig, die richtige Marke zu wählen, und Eltern sollten sich an ein medizinisches oder pflegerisches Personal wenden.

#Babynahrungszubereiter

Verwandte Blogbeiträge

Mehrere Indoor-Aktivitäten für Kinder um an regnerischen Tagen Spaß zu haben

Ist Babynahrung schwer zuzubereiten?

Ernährungsstandards für Neugeborene

Was ist eine komplementäre Küchenmaschine?