Auf die erste Bestellung gibt es 20% Rabatt! Gutscheincode: GBABY20

Was soll ich tun, wenn mein Baby eine laufende Nase, eine verstopfte Nase und schlechten Schlaf hat?

Ein wenig Nasenschleim ist sehr nützlich

Unter normalen Umständen sondert die Nasenschleimhaut in unserer Nasenhöhle kontinuierlich Nasenschleim ab. Bei Erwachsenen kann die Gesamtmenge an Nasenschleim 24 Stunden am Tag bis zu 1 Liter betragen. 70% von so viel Nasenschleim wird verwendet, um die Feuchtigkeit des eingeatmeten Gases beim Atmen zu erhöhen, und ein kleiner Teil davon fließt durch das hintere Nasenloch in den Rachen und wird in den Bauch geschluckt oder zusammen mit dem Speichel der Mundhöhle erbrochen Hohlraum. Unser Nasenschleim stammt hauptsächlich aus der Sekretion einer Vielzahl von Drüsen, die in der Nasenschleimhaut verteilt sind, sowie aus den Nasenkapillaren, die immunologisch aktive Komponenten und weiße Blutkörperchen ausscheiden, sowie aus den Tränen, die aus dem Tränennasengang in die Nasenhöhle fließen . Ungefähr 95 % des Nasenschleims besteht aus Wasser und enthält auch anorganische Salze, Mucopolysaccharide, Mucin, Lysozym, weiße Blutkörperchen und andere Bestandteile. Der Nasenschleim bedeckt die Flimmerhärchen der säulenförmigen Schleimhautepithelzellen an der Oberfläche der Nasenschleimhaut zu einem Schleimhautsystem, das Staub, Bakterien und Pilze in der Luft aufnehmen kann, sodass die in die Lunge eingeatmete Luft nahezu bakterienfrei ist .

Was kann eine laufende Nase und eine verstopfte Nase verursachen?

Im Vergleich zu Erwachsenen reagiert die Nasenschleimhaut von Säuglingen empfindlicher auf verschiedene äußere Faktoren, die Nasenhöhle ist relativ eng und anfälliger für Schnupfen und verstopfte Nase. Kalte Luft, Virusinfektionen, Staub, Pollen oder Reizstoffe in der Luft können eine erhöhte Nasenschleimsekretion, ein Anschwellen der Nasenschleimhaut und eine verstopfte Nase verursachen. Kalte Luft bewirkt, dass die Schleimhaut der Nasenhöhle mehr Schleim absondert, um das eingeatmete Gas zu erwärmen und zu befeuchten. Gleichzeitig kondensiert bei kaltem Wetter der im Atem des Babys mitgeführte Wasserdampf in der Nähe der Nasenlöcher, wodurch auch mehr Flüssigkeit und Nasenschleim erzeugt werden. Mischen Sie zusammen, um ein "Schnecken" -Phänomen zu bilden. Virale Infektionskrankheiten wie Erkältung und Grippe stimulieren die Nasenschleimhaut, mehr Schleim abzusondern, um das Virus zu umhüllen, und verhindern, dass sich die Infektion auf die Luftröhre und die Lunge ausbreitet. Beim Weinen in schlechter Stimmung oder bei gereizten Augen fließen die überschüssigen Tränen durch den Tränennasengang in die Nasenhöhle, was den Nasenschleim verdünnt und "eine Nase und eine Träne" verursacht.

Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Baby Nasensauger

Damit die Nase Ihres Babys nicht zu klebrig wird, können Sie die Raumluft auch mit einem Sprühgerät, Luftbefeuchter etc. befeuchten. Im Norden, wo die Luft trocken ist, kann die Luftfeuchtigkeit im Raum durch einen Zerstäuber oder Luftbefeuchter erhöht werden, der Nasensekret verdünnen und die Erkältung fördern kann. Bevor das Baby zu Bett geht oder wenn die verstopfte Nase offensichtlich ist, die die normale Atmung des Babys beeinträchtigt, verwenden Sie ein oder zwei Tropfen Muttermilch-Nasentropfen oder Nasentropfen mit physiologischer Kochsalzlösung. Nachdem der Nasenschleim aufgeweicht ist, verwenden Sie ein Wattestäbchen oder einen Nasensauger, um den Nasenschleim zu reinigen, der auch die Nasenhöhle freihält. Möglichkeiten, die Beschwerden des Babys zu lindern und den Schlaf zu verbessern.