Welcome to grownsybaby.com

Cleverer Einsatz des Nasensaugers zur Behandlung der verstopften Nase des Babys

Eine verstopfte Nase tritt bei den meisten Babys innerhalb von 1-2 Monaten nach der Geburt auf. Einige Babys haben eine leichte verstopfte Nase, so dass Mütter es oft nicht bemerken. Wenn die verstopfte Nase des Babys stark ist, wird es schnarchen. Das Geräusch ist manchmal sehr laut. Sie können die Schwingungsamplitude spüren, indem Sie mit den Fingern Hals und Hals des Babys berühren. Was verursacht also eine verstopfte Nase bei einem Baby?

Kalte und verstopfte Nase

Da das Regulierungszentrum der Körpertemperatur des Babys nicht perfekt ist, ist die Nasenschleimhaut empfindlich und schwach, der Widerstand der Atemwege ist gering und es ist leicht, sich zu erkälten. Anschließend trat ein akutes Ödem der Nasenschleimhaut auf, das zu einer verstopften Nase führte. Manifestationen: verstopfte Nase und laufende Nase, rötlich auf beiden Seiten der Nase und teilweise von Fieber begleitet.

Akute Sinusitis und verstopfte Nase

Die wiederholten Gefühle des Babys können die Nasennebenhöhlenschleimhaut beeinträchtigen, sie verstopfen und anschwellen lassen, die Sekretion erhöhen, die Nasennebenhöhlenöffnung blockieren und eine akute Sinusitis verursachen.

Nasenschorfobstruktion

In der Nasenschleimhaut befindet sich täglich eine normale Menge an Sekret. Da das Baby sich nicht die Nase putzt, hat die Mutter die Sekrete nicht rechtzeitig aus der Nasenhöhle entfernt, wodurch sich die Sekrete in den Nasengängen ansammeln. Mit der Zeit werden die angesammelten Sekrete trocken. Aushärten und Nasenschorf bilden.

Blockiert durch Fremdkörper

Zwei- oder dreijährige Babys sind neugierig und spielen manchmal mit kleinen Steinen, kleinen Blöcken, kleinen Pfeifen, Knöpfen, kleinen Gummispitzen, Kronkorken, Papierkugeln und lieben es, diese kleinen Dinger in ihre Nase zu stopfen; manchmal essen sie Sonnenblumenkerne. , Erdnüsse, gebratene Bohnen, Nüsse, stopfen Sie diese Dinge in die Nasenhöhle. Da die Nasenhöhle des Babys klein ist, können diese Dinger nach dem Einstopfen nicht herausgenommen werden, und ich wage es meinen Eltern nicht zu sagen, dass ich es später vergessen habe und der Fremdkörper in der Nasenhöhle bleibt. Manche Babys leiden an einem vestibulären Ekzem der Nase. Wegen der Reizung verwenden sie Füllen und Reiben, um den Juckreiz zu lindern.

Allergische Rhinitis verstopfte Nase

Allergische Rhinitis wird in zwei Typen unterteilt: saisonal und mehrjährig. Die mehrjährige allergische Rhinitis, die sich das ganze Jahr über entwickeln kann, wird hauptsächlich durch Pilze, Hausstaubmilben, Insektensekrete und Tierfelle verursacht.

Viele Gründe können eine verstopfte Nase eines Babys verursachen. Eine verstopfte Nase ist sehr unangenehm, was soll ich tun?

1. Verwenden Sie den Nasensauger gekonnt

Ein Nasensauger kann die Symptome einer verstopften Nase bei Babys lindern. Wenn das Kind aufgrund einer verstopften Nase keine Muttermilch saugen kann, sollten Mütter 15 Minuten im Voraus einen Nasensauger verwenden, um die Nasenhöhle des Babys zu reinigen und ihm dann Milch zu geben.

Baby Nasensauger

2. Mit einem kleinen Wattestäbchen aufräumen

Normalerweise wird eine verstopfte Nase bei Neugeborenen durch Verstopfung von Sekreten verursacht, und Mütter können zum Reinigen ein kleines Wattestäbchen verwenden. Bereiten Sie das spezielle Wattestäbchen des Babys vor und tropfen Sie dann etwas sauberes Wasser in die Nasenhöhle des Babys, reinigen Sie es dann vorsichtig mit dem Wattestäbchen und ziehen Sie es dann heraus, wenn der Nasenschleim am Wattestäbchen haftet. Achten Sie darauf, das Wattestäbchen nicht direkt in die Nasenhöhle des Babys zu stecken.

3. Tropfen leichtes Salzwasser

Wenn das Baby dem Nasensauger stark widersteht, können wir mit einem Tropfen leichtem Salzwasser in die Nase des Babys tropfen und es dann vorsichtig mit einem Wattestäbchen abwischen. Achten Sie auf das Ausbaggern an der sichtbaren Stelle und es ist nicht ratsam, den Boden zu weit zu dehnen.

4. Ingwer behandelt verstopfte Nase

Den Ingwer in kleine Stücke schneiden und in der Mikrowelle trocknen. Nachdem es abgekühlt ist, wickeln Sie es mit Gaze ein und legen Sie es auf die Füße des Babys. Dann ziehen Sie die Socken des Babys an und schlafen Sie bis zum Morgengrauen.

5. Die Füße mit Ingwer und Knoblauch einweichen

Die Ingwer- und Knoblauchscheiben in kochendem Wasser gründlich kochen, dann etwas Salz und Essig in das Wasser geben. Wenn das Wasser auf eine geeignete Temperatur abgekühlt ist, können Sie die Füße Ihres Babys einweichen, bis die Füße des Babys heiß und rot sind. Ziehen Sie nach dem Einweichen saubere Socken an, damit Ihr Baby warm bleibt und schlafen kann.