Welcome to grownsybaby.com

Wie erkennt man, ob einem Baby Vitamin C fehlt?

Der menschliche Körper kann Vitamin C nicht selbst synthetisieren. Wenn Sie also den Bedarf des Körpers decken möchten, müssen Sie Vitamin C kontinuierlich aus externen Quellen ergänzen. Wie kann man also beurteilen, ob einem Baby Vitamin C fehlt?

1. Auf der Haut des Babys befinden sich oft nadelartige Blutflecken, und häufige Zahnfleischbluten können auf einen Mangel an Vitamin C im Körper des Babys hinweisen.

2. Babys erkälten sich oft und werden leicht krank, was darauf hindeutet, dass ihre Widerstandskraft möglicherweise aufgrund des Mangels an Vitamin C verringert ist.

3. Wenn das Baby eine Wunde hat, die jedoch schwer zu heilen ist, ist die Wunde anfällig für Infektionen, was darauf hindeutet, dass dem Körper des Babys Vitamin C fehlt.

4. Unzureichende Verkalkung der Knochen des Babys und schwacher Knorpel sind die Symptome einer Dysplasie, die darauf hindeuten, dass dem Körper des Babys Vitamin C fehlt.

5. Babys, die einen starken Vitamin C-Mangel haben und eine Wadenform haben, neigen dazu, sich nach innen zu beugen, und die Oberschenkel werden ausgefallen. Eine leichte Bewegung verursacht Schmerzen im Bein.

Im Allgemeinen ist Muttermilch reich an Vitamin C, und die körperlichen Entwicklungsbedürfnisse des Babys können befriedigt werden. Daher fehlt es den meisten gestillten Babys nicht an Vitamin C. Wenn das Baby mit Säuglingsmilchpulver gefüttert wird, reicht das Vitamin C im Säuglingsmilchpulver aus, damit das Baby es verwenden kann. Es ist zu beachten, dass die Milchmenge abnimmt, nachdem das Baby Beikost hinzugefügt hat. Wenn die Milchmenge abnimmt, ist es notwendig, dem Baby mehr Vitamin C-reiche Lebensmittel wie Gemüsepüree und Fruchtpüree zuzuführen.

Wie kann man den Vitamin-C-Mangel des Babys ausgleichen?

Die verschiedenen Spurenelemente und Vitamine im Körper des Babys sind wie Leibwächter um das Baby herum und bewachen das Baby zu jeder Zeit, damit es gesund aufwachsen kann. Unter ihnen ist Vitamin C ein lebenswichtiges Nährstoffelement. Wie sollte Babys Vitamin C fehlen?

Das Baby kann nach sechs Monaten mit der Zugabe von Beikost beginnen. Zuvor wurden die meisten Babys ausschließlich gestillt, und einige Babys wurden künstlich mit Säuglingsmilchnahrung ernährt. Sowohl Säuglingsmilch als auch Muttermilch enthalten ausreichend Vitamin C. Unter normalen Umständen müssen Babys vor dem 6. Vitamin C durch den Verzehr von mehr Vitamin C-reichen Lebensmitteln, um den Bedarf des Babys zu decken.

Babys, die Beikost zugesetzt haben, können aufgrund der reduzierten Aufnahme von Muttermilch-Formelmilchpulver an Vitamin-C-Mangel leiden. Dann sollten Sie Ihrem Baby mehr Vitamin-C-reiche Ergänzungsnahrung geben. Grünes Blattgemüse und Obst sind reich an Vitamin C, das von Babys leicht aufgenommen werden kann. Jujube, Püree, Affenpfirsich, Tomaten usw. können zu Fruchtpüree verarbeitet werden, um das Baby zu ernähren. Sie können auch grünes Blattgemüse blanchieren und hacken, um Vitamin C für Ihr Baby zu ergänzen. Achten Sie darauf, das Gemüse nicht zu lange zu blanchieren.