Auf die erste Bestellung gibt es 20% Rabatt! Gutscheincode: GBABY20

Wann ist die Dauer der Abhängigkeit des Babys?

Jeder weiß, dass das Baby, wenn das Baby relativ jung ist, immer näher kommt, wer das Baby mehr begleitet, und das Baby ist auch im Säuglingsalter am leichtesten abhängig. Aber es bedeutet nicht, dass das Baby jeden küsst, der schläft.

Kürzlich hörte ich, dass die Mutter eines Bao in Not war. Ihr Baby ist gerade sechs Monate alt. Seit ihrer Entbindung hilft ihr ihre Großmutter. Jetzt möchte das Baby, dass ihre Oma sie jeden Tag umarmt, und sie braucht sie nur zum Schlafen. Sie ist mit ihrer Arbeit beschäftigt und vernachlässigt es, auf ihr Baby aufzupassen, so dass sie die Zuneigung ihres Babys nicht spürt und sich nicht einmal auf sie verlässt. Obwohl sie jedes Mal gerne ihre Mutter anrief, wenn sie sie sah, gab sie es ihrer Oma, wenn sie ein kleines Ding in der Hand hatte. Sie fühlte sich sehr unwohl, diese Szene zu sehen.

Tatsächlich ignorierte die Mutter die Zeit der psychischen Abhängigkeit vom Baby. Als das Baby krächzte und auf diese Welt kam, war die Mutter anfangs die nächste Person, und sie würden nach dem Geruch urteilen, aber wenn das Baby lange Zeit ignoriert wird, wird es das Baby während der Zeit von der Mutter entfremden Periode der psychischen Abhängigkeit. Es bedeutet nicht, dass es gut ist, eine Weile mit dem Baby zu schlafen, nachdem Sie jeden Tag zurückgekehrt sind. Auch für das Baby ist die Kameradschaft sehr wichtig.

Wenn Babys von ihren Müttern getrennt werden, sind sie extrem anfällig für Unsicherheit, daher sind 0-2 Monate die erste Phase ihrer Abhängigkeit.

Nach allmählicher Anpassung ist es ihr zweites Stadium mit 2-7 Monaten. In diesem Stadium erkennen Babys Menschen am ehesten, und Menschen, die nicht oft sehen, haben Angst um Babys.

Bei 7-24 Monaten ist das dritte Stadium der psychischen Abhängigkeit. Zu diesem Zeitpunkt hat das Baby bereits ein genaues abhängiges Objekt. Daher müssen Eltern in diesen Phasen darauf achten, wann sie sich auf die Kameradschaft konzentrieren müssen.

Für Babys in jedem Stadium haben sie unterschiedliche psychische Abhängigkeiten. Einige Babys weinen, um ihre innere Angst nach etwa einem Monat auszudrücken. Zu diesem Zeitpunkt sollten Eltern das Baby so oft wie möglich umarmen, um dem Baby eine gewisse Sicherheit zu geben. Sinn, Eltern können Kinderlieder singen, während das Baby schläft, um die Angst des Babys zu lindern.

Jüngere Babys sind am ehesten von einer Person abhängig, die sie oft begleitet. Wenn Sie also möchten, dass Ihr Baby nicht nur täglich mit Ihrem Baby schläft, sollten Sie Ihr Baby auch öfter begleiten.

 

Ist es normal, dass mein Baby häufig erbricht, würgt, hustet und niest?