Auf die erste Bestellung gibt es 20% Rabatt! Gutscheincode: GBABY20

Die Weltgesundheitsorganisation sagt Ihnen, dass das Baby einige Monate lang Ergänzungsnahrung hinzufügen kann

Wissen Sie, die Rationen von Neugeborenen, mit Ausnahme von Muttermilch, sind Säuglingsmilchpulver. Aber wenn das Baby heranwächst, ist es nicht in der Lage, den täglichen menschlichen Nährstoffbedarf des Babys zu decken, egal ob es sich um Säuglingsmilch oder Muttermilch handelt.

Darüber hinaus wird der Geschmacksdonner des Babys mit zunehmendem Alter des Monats immer empfindlicher, und das Baby kann sich auch immer mehr für die Nahrung interessieren, die der Erwachsene isst. Nach und nach reagieren sie unterschiedlich auf unterschiedliche Geschmäcker. Daher ist es, egal unter welchen Gesichtspunkten, zwingend notwendig, dem Baby sofort Ergänzungsnahrung zuzuführen.

Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Babynahrung

Wie viele Monate sind also für Babys am besten geeignet, um Ergänzungsnahrung hinzuzufügen?

Nach den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation, der American Academy of Pediatrics und des Gesundheitsministeriums der britischen Regierung sollte für mindestens 6 Monate ausschließlich gestillt und nach 6 Monaten Ergänzungsnahrung dem Baby zugesetzt werden . Weil Muttermilch vor 6 Monaten alle Ernährungsbedürfnisse einschließlich Wasser decken kann. Proportional zubereitete Säuglingsmilchnahrung, die eine Nachahmung und einen Ersatz für Muttermilch darstellt, kann auch alle Ernährungsbedürfnisse des Babys vor 6 Monaten decken.

6 Monate ist die Zeit, in der sich Babys an verschiedene Nahrungsmittel gewöhnen, und es ist auch die beste Zeit für unterschiedliche Ernährungsstrukturen und Fütterungsmethoden. Maßgebliche Experten berücksichtigen das Verdauungssystem des Babys und die Ernährungsprobleme der Muttermilch, daher ist es am besten für Mütter, die ihr Baby bis zum Alter von 6 Monaten ausschließlich stillen und dann nach und nach Ergänzungsnahrung hinzufügen können.

Wenn einige Babys oder Mütter aus irgendeinem Grund nicht mehr ausschliesslich stillen können, können sie auch ab dem 4. Monat des Babys mit der Ergänzungsnahrung beginnen, frühestens jedoch nach 4 Monaten, spätestens jedoch nach 6 Monaten.

Darüber hinaus muss die Zugabe von Ergänzungsnahrung zum Baby entsprechend dem Wachstum und der Entwicklung des Babys entschieden werden. Im Allgemeinen gibt es folgende Standards: Die Kopf- und Nackenmuskulatur des Babys ist entwickelt und kann den Nacken selbstständig aufrichten, was für die Aufnahme von fester Nahrung praktisch ist; die Schluckfunktion wird allmählich koordiniert und ausgereift, und die Nahrung auf der Zunge wird nicht mehr ausgespuckt; die Verdauungsenzyme im Verdauungssystem, bereits in der Lage, verschiedene Arten von Nahrung zu verdauen.

#Babynahrungszubereiter