Auf die erste Bestellung gibt es 20% Rabatt! Gutscheincode: GBABY20

Die Lösung gegen das Weinen von Babys

Für Frauen ist die Geburt eine relativ ernste Angelegenheit für den Körper. Nach der Geburt nimmt die Immunität der Frauen ab, und es ist zu diesem Zeitpunkt leicht, krank zu werden, und es wird lange dauern, bis es nach einer Krankheit besser wird. Diese Situation ist für Frauen sehr ungünstig, was dazu führt, dass Frauen ihrem Körper mehr Aufmerksamkeit schenken. Also, was sind die Lösungen für Babys, die weinen?

Die Lösung gegen das Weinen von Babys

1. Die Mutter sollte dem Kind helfen, die körperliche Unzufriedenheit zu beseitigen

Wenn das Kind ständig weint und nicht spricht, muss die Mutter dem Kind als Erstes helfen, die körperliche Unzufriedenheit zu beseitigen, dem Kind zu helfen, zu überprüfen, ob es einen unangenehmen Ort gibt, das körperliche Defizit zu beseitigen, wenn festgestellt wird, dass das Kind krank ist geschwollen Dann muss die Mutter diese feuchte und unangenehme Umgebung für das Kind ändern.

2. Mütter sollten nicht die Beherrschung verlieren, den Grund finden, warum das Kind weint

Wenn das Kind schreit, ohne zu sprechen, darf die Mutter nicht die Beherrschung verlieren. Prüfen Sie zunächst, ob die körperlichen Bedürfnisse des Kindes nicht erfüllt sind. Wenn das Kind immer noch weiter weint, nachdem es dem Kind geholfen hat, die körperlichen Bedürfnisse zu beseitigen, verliert die Mutter allmählich die Geduld und wird gereizt, aber in jedem Fall muss die Mutter es ertragen, sich zu beruhigen, weil das Kind weint wegen sein Weinen.

3. Helfen Sie Ihrem Baby, seinen Rücken zu klopfen, um sich zu erschöpfen, oder reiben Sie eine Salbe gegen Blähungen für Säuglinge und Kleinkinder ein, die Pfefferminzöl enthält. Wenn Ihr Baby häufig Blähungen hat, erwägen Sie bitte eine Umstellung auf eine Säuglingsnahrung, während stillende Mütter weniger Blähungen zu sich nehmen sollten (wie Bohnen, Sojamilch, Süßkartoffeln usw.).

4. Es gibt einige magische Waffen, um mit Darmkoliken bei Babys fertig zu werden. Sie können das Baby hochheben, regelmäßig und sanft schütteln, etwas Anti-Blähungssalbe auf den Bauch des Babys reiben und massieren oder ein warmes Handtuch auf den Bauch des Babys legen Singen, Singen, ein warmes Bad usw. können effektiv sein die Beschwerden des Babys lindern. Wenn keine der oben genannten Methoden funktioniert, gehen Sie bitte so schnell wie möglich zur weiteren Diagnose ins Krankenhaus und verwenden Sie unter ärztlicher Anleitung einige Antihistaminika, Sedativa und andere Medikamente.

Warum tritt und weint das Baby?

Das kleine Baby kann weder sprechen noch seine eigenen Bedürfnisse ausdrücken, also kann es seiner Mutter nur sagen, wenn es etwas mit Weinen zu tun hat. Wenn das Baby keine Kraft zum Weinen hat, aber regelmäßig ist, kann es hungrig sein. Eltern können den Grund für das Weinen des Babys anhand der Zeit bestimmen, zu der das Baby das letzte Mal Milch getrunken hat. Das Baby wird weinen, wenn die Windel zu schwer ist, da dies dem Baby sehr unangenehm ist.

Wenn das Baby strampelt und weint, schließen Sie Hunger- oder Windelprobleme aus, es kann unangenehm sein. Sie müssen den Hautzustand des Babys überprüfen, um festzustellen, ob Hautprobleme vorliegen, und auch, ob es von Mücken gebissen wurde. Ältere Babys treten und weinen, wenn sie etwas wollen. Wenn es den Eltern egal ist, hört das Weinen auf natürliche Weise auf.

Wenn das Baby Verdauungsstörungen und Bauchschmerzen hat, wird es weinen. Es wird empfohlen, den Bauch des Babys mehr zu massieren. Eltern können das Baby hochheben, wenn das Baby weint, oder einen Schnuller für das Baby verwenden, was die Stimmung des Babys beruhigen kann.