Auf die erste Bestellung gibt es 20% Rabatt! Gutscheincode: GBABY20

Ab welchem Alter beginnt das Baby mit dem Zähneputzen?

Jetzt achten Eltern immer mehr auf die Zahnentwicklung des Babys, sorgen sich um das langsame Auftauchen der Zähne, sorgen sich um den späten Ersatz der Milchzähne, sorgen sich um unregelmäßige Zähne ...

Tatsächlich werden viele Zahnprobleme durch unzureichendes Zähneputzen verursacht, was zu ungesunden Zähnen führt und andere Probleme verursacht. Eltern schenken dem Zähneputzen des Babys jedoch zu wenig Aufmerksamkeit.

Mein Freund Xiao Min hat vor kurzem Kopfschmerzen wegen Karies eines Babys: Das Baby ist 5einhalb Jahre alt, und jetzt öffnete er den Mund und sah einen Bissen von faulen Zähnen. Natürlich bringen wir ihm das Zähneputzen bei, seit er 2 Jahre alt ist. Ah?

Putzen Sie Ihre Zähne zum ersten Mal, je früher Sie beginnen, desto besser!

Sobald das Baby Karies hat, wird es wahrscheinlich die nachfolgende Entwicklung der bleibenden Zähne beeinträchtigen, die Form des Gesichts beeinflussen, die Entwicklung beeinträchtigen und sogar systemische Erkrankungen verursachen... Daher sollten Eltern auf das Zähneputzen des Babys achten.

Viele Eltern wissen nicht, dass es notwendig ist, die Zähne des Babys zu putzen, wenn das Baby den ersten Zahn hat (normalerweise 5-8 Monate alt), um Karies vorzubeugen. Vorher (vor dem Zahnen) wird empfohlen, den Mund des Babys nach jedem Füttern mit einer sauberen Gaze oder einem in Wasser getauchten Wattebausch abzuwischen, um die Restmilch in der Mundmilch zu entfernen.

Zum Zähneputzen von Kleinkindern können Sie eine fluoridhaltige Kinderzahnpasta in der Größe eines Reiskorns verwenden und eine Kinderzahnbürste zum Zähneputzen verwenden. Putzen Sie Ihre Zähne mindestens zweimal täglich, auch wenn Sie nur einen Zahn haben, putzen Sie ihn sorgfältig!

Außerdem ist es für Babys zu diesem Zeitpunkt noch sehr schwierig, Zähne zu putzen, da die meisten Babys nicht kooperieren. Zu diesem Zeitpunkt können Sie die Knie-zu-Knie-Methode verwenden, um Ihrem Baby beim Zähneputzen zu helfen.

Knie-zu-Knie-Technik:

1. Der Zahnarzt und die Eltern sitzen sich gegenüber, wobei sich ihre Knie berühren oder leicht ineinander verschränken.

2. Das Baby schlägt zuerst die Beine der Eltern übereinander und schaut den Eltern zu. Dann legen die Eltern das Baby langsam hin, bis es flach mit dem Kopf auf dem Bein des Zahnarztes liegt.

3. Die Eltern verwenden die Oberarme, um die Beine des Kindes sanft zu binden, und halten die Hände des Babys sanft mit beiden Händen, sodass der Zahnarzt beide Hände frei verwenden oder den Kopf des Kindes mit einer Hand sanft halten kann.