Auf die erste Bestellung gibt es 20% Rabatt! Gutscheincode: GBABY20

4 BESTE TIPPS FÜR DIE HANDHABUNG UND AUFBEWAHRUNG DER MUTTERMILCH

Wer auch immer den Begriff "Es hat keinen Sinn, über verschüttete Milch zu weinen" geprägt hat, war eindeutig keine stillende Mama! Selbst eine Unze frisch abgepumpte Milch zu ruinieren reicht aus, um eine neue (sehr hormonelle) Mutter in Tränen auszubrechen. Als stillende Mama weißt du wie
Wichtig ist die Muttermilch für Ihr Baby. Kein Tropfen dieses flüssigen Goldes sollte verschwendet werden. Hier haben wir 4 beste Tipps für den richtigen Umgang mit Muttermilch, damit Sie so viel wie möglich von Ihrer abgepumpten Milch verwenden können, um Ihr Baby so gesund wie möglich zu halten!

Warum muss Muttermilch so sorgfältig behandelt werden?

In einer Minute erklären wir Ihnen genau, was Sie wissen müssen, um Ihre Milch richtig aufzubewahren und aufzuwärmen, damit Sie 100% sicher sein können, dass Sie Ihrem Baby nur frische Milch geben. Aber zuerst ist es wichtig zu verstehen, warum es mit solcher Sorgfalt behandelt werden muss.

Der erste Grund ist, dass Muttermilch in Bezug auf die Lagerung der Kuhmilch nicht unähnlich ist. Ich glaube, wir alle kennen diesen Geruch von verdorbener Milch. Wir alle haben wahrscheinlich sogar schon die unglückliche Erfahrung gemacht, einen Schluck schlechte Milch zu kosten, bevor wir es merken und sie dann sofort wieder ausspucken. Nun, Muttermilch ist das gleiche. Egal, ob es zu lange auf der Theke steht oder weit über das Verfallsdatum im Kühlschrank lag, es wird schlecht. Und das willst du deinem Baby bestimmt nicht füttern!

Der zweite Grund für einen so sorgfältigen Umgang mit Muttermilch ist, dass Sie nicht möchten, dass Bakterien in die Muttermilch Ihres Babys gelangen. Da es direkt in das Verdauungssystem Ihres Kleinen gelangt, werden alle Bakterien, die es mit der Muttermilch trinkt, es wahrscheinlich krank machen.

Schließlich wissen Sie, wie wichtig Muttermilch für die Gesundheit, das Wachstum und die Entwicklung Ihres Kindes ist. Mit der perfekten Balance von Hormonen, Proteinen, Zucker, Fett und Vitaminen ist es alles, was Ihr Baby im ersten Lebensjahr braucht. Das zusätzliche DHA und die Antikörper helfen Ihrem Baby, sich zu entwickeln und Krankheiten abzuwehren. Sie möchten nichts tun, um diese leistungsstarken Nährstoffe zu beeinträchtigen.

Aber Sie können sicher sein, dass Sie Ihre abgepumpte Milch mit etwas mehr Sorgfalt richtig lagern und erwärmen können, um Ihrem Kleinen jedes Mal die perfekte, gesunde Mahlzeit zu bieten.

1. Tipps zur Aufbewahrung von Muttermilch

Mütter pumpen aus vielen Gründen Muttermilch. Ob es daran liegt, dass Ihr Baby Probleme mit dem Einrasten hat oder es Zeit für Sie ist, nach dem Mutterschaftsurlaub wieder zu arbeiten, die meisten Mütter pumpen auf einmal. Es ist wichtig, die Schritte zu kennen, um Ihre abgepumpte Milch richtig einzulagern.

Stellen Sie vor dem Pumpen sicher, dass alle Pumpenteile desinfiziert sind. Sie sollten auch Ihre Hände waschen, bevor Sie mit einer Pumpsitzung beginnen. Dadurch wird verhindert, dass Keime in die Muttermilch eindringen.
Halten Sie eine Kühltasche bereit, wenn Sie für den Tag keinen Kühlschrank haben. Stellen Sie sicher, dass es gut isoliert ist und genügend Eisbeutel enthält, damit jede Milchflasche einen der Eisbeutel berühren kann.
Verwenden Sie nur Aufbewahrungsflaschen und -beutel, die speziell für Muttermilch hergestellt wurden.
Es ist in Ordnung, einer Flasche Milch, die sich bereits im Kühler befindet, frisch abgepumpte Milch hinzuzufügen. Fügen Sie einfach keine frische Milch zu gefrorener Milch hinzu.
Zu Hause müssen Sie sich entscheiden, ob Sie Ihrem Baby die Milch geben, in den Kühlschrank stellen oder einfrieren.

Wenn Sie Milch haben, die bereits ein paar Tage im Kühlschrank ist, sollten Sie sie Ihrem Baby zuerst füttern - bevor sie schlecht wird.
Ihre neue Milch kann in den Kühlschrank gestellt werden, wenn sie innerhalb der nächsten 1-3 Tage verbraucht wird.
Wenn Sie bereits einen Kühlschrankvorrat haben, kann Ihre frisch abgepumpte Milch in den Gefrierschrank gehen.
Hier sind die Richtlinien, wie lange Sie Muttermilch sicher aufbewahren können:

Raumtemperatur: Bei weniger als 78 Grad kann die Milch maximal 8 Stunden stehen gelassen werden.

Kühler Aufbewahrungsbeutel: Solange die Flaschen die Eisbeutel berühren, können sie bis zu 24 Stunden gelagert werden.

Kühlschrank: maximal 5 Tage.

Gefrierschrank: In einem typischen Gefrierschrank mit eigener Tür (was die meisten Leute in ihrer Küche haben) können Sie Milch bis zu 6 Monate aufbewahren. Näher an 4 Monaten ist besser. (Frieren Sie aufgetaute Milch niemals wieder ein.)

2. Muttermilch sicher erwärmen

Wenn Sie Ihrem Baby direkt nach dem Abpumpen eine Flasche geben, müssen Sie es wahrscheinlich nicht erwärmen. Aber die meisten Babys nehmen keine Milch aus dem Kühlschrank (brrr!), also musst du sie zuerst aufwärmen. Gefrorene Milch kann bei Bedarf auch aufgewärmt werden.

So erwärmen Sie gekühlte Milch sicher:

Verwenden Sie eine Schüssel mit warmem Wasser, um die kalte Milch auf eine gute Fütterungstemperatur zu bringen. Dies ist einfacher, wenn sich die Milch in einem Brustaufbewahrungsbeutel befindet, aber es ist auch möglich, die Flasche in das warme Wasser zu legen. (Es dauert nur länger.) Sie können dies auch aus gefrorenem Zustand tun, aber es dauert viel länger. Vermeiden Sie die Verwendung von heißem Wasser für diesen Vorgang.
Das oben Genannte ist ein unkomplizierter Ansatz, kann aber lange dauern. Die Milch kann auch nicht warm genug für Ihr Baby werden, so dass es die Milch wegdrückt. Eine bessere Option ist die Verwendung eines Flaschenwärmers, der perfekt erwärmte Milch ermöglicht. Der tragbarer flaschenwärmer von Grownsy ist eine sichere und einfache Wärmemethode, die sowohl zu Hause als auch unterwegs verwendet werden kann. Es hat sogar 4 verschiedene Temperatureinstellungen - 2 davon sind sicher, um die Nährstoffe der Muttermilch zu erhalten.

Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Doppelflaschen-Dampfsterilisator

Wie auch immer Sie die Milch Ihres Babys erwärmen möchten, Sie möchten, dass dies sicher geschieht. Verwenden Sie NIEMALS eine Mikrowelle, um die Milch Ihres Babys zu erwärmen. Es kann heiße Stellen verursachen, die den Mund Ihres Babys verbrühen können. Darüber hinaus ist es der schnellste Weg, die in der Muttermilch enthaltenen wertvollen Nährstoffe abzutöten.

3. Pflege der Muttermilchnährstoffe

La Leche League teilt mit, dass Muttermilch eine "lebende Flüssigkeit" mit "wertvollen immunologischen Komponenten" ist, die beim Erwärmen in einer Mikrowelle zerstört wird. Darüber hinaus entzieht das Erwärmen von Milch in kochendem Wasser auf einem heißen Herd der Milch ihre wertvollen Eigenschaften. Stellen Sie sicher, dass Sie nur die oben beschriebenen sicheren Erwärmungsmethoden verwenden. Bei so viel harter Arbeit, die Sie in das Abpumpen und Vorbereiten von Flaschen für Ihr Baby stecken, ist es ein trauriger Gedanke, dass all diese erstaunlichen Komponenten nicht einmal in den Körper Ihres Babys gelangen würden.

4. Wissen, wann man es wegwerfen muss

Wenn wir jeden letzten Tropfen Muttermilch für unsere Babys aufheben könnten, würden wir es tun. Aber wir sind Menschen und wir machen Fehler. Es ist wichtig, dass Sie erkennen, wenn Milch nicht richtig gelagert oder gehandhabt wurde und Sie sie wegwerfen. Außerdem können Sie die Milch, die Ihr Baby nicht aufgebraucht hat, nicht speichern und für die nächste Fütterung verwenden.

Ich weiß, es ist das Schlimmste zu sehen, wie deine harte Arbeit buchstäblich den Bach runter geschüttet wird. Aber wenn Sie es überhaupt in Frage stellen müssen, lohnt es sich nicht, es Ihrem Baby zu geben.

Atmen Sie einfach tief ein und gehen Sie zu der Milch, die Sie abgelagert haben
tatsächlich wie vorgeschrieben. Sobald Sie Ihr Baby in den Armen halten und sich an das Geschenk erinnern, das Sie ihm mit Ihrer Muttermilch machen, wissen Sie, dass es das Beste war.